Wasserwärmepumpe

Mit einer konstanten Temperatur, über das ganze Jahr, ist das Grundwasser ein idealer Wärmespeicher.

Sogar im Winter hält das Wasser noch ein Temperaturniveau von 7 bis 12°C.

Mit Hilfe einer Förderpumpe wird das Grundwasser zum Verdampfer der Wärmepumpe transportiert.

Hier wird es durch die Wärmepumpe um bis zu 5 Kelvin (K) abgekühlt.

Das Wasser wird in seiner chemischen Beschaffenheit nicht verändert.

Anschließend wird das abgekühlte Wasser über einen Schluckbrunnen wieder dem Grundwasser zugeführt.

Sie müssen das Vorhaben bei der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde melden und eine entsprechende Erlaubnis einholen. Antragsteller ist der Bauherr.

Sie haben Fragen, wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Zimmermann & Klütsch GbR - Sanitär | Heizung | Lüftung | Umwelt - www.zkheizung.de
Zimmermann & Klütsch GbR - Sanitär | Heizung | Lüftung | Umwelt - www.zkheizung.de
Zimmermann & Klütsch GbR - Sanitär | Heizung | Lüftung | Umwelt - www.zkheizung.de