Wasseraufbereitung

Wasser ist der Baustein unseres Lebens auf der Erde. Der tägliche Wasserbedarf in einem Haushalt beträgt ca. 140 Liter. Dabei nimmt unser Trinkwasser eine besondere Rolle ein.

Nur ca. 3 Liter Wasser je Haushalt werden zum Kochen und Trinken benötigt. Die restlichen 119 Liter Wasser dienen der Körperpflege, der Reinigung und werden im Sanitärbereich benötigt.

Kennen Sie die hässlichen Kalkablagerungen an Ihren Badarmaturen auch? Mussten Sie Kalkbildung an Kaffeemaschine und Teekocher schon bekämpfen? Mussten Sie eventuell auch schon den ein oder anderen Korrosionsschaden an Rohrleitungen beheben lassen?

Schuldig zeichnet sich dafür das sogennante „harte“ Wasser.

An Hand der bei Ihnen vorliegenden Wasserqualität empfehlen wir Ihnen eine entsprechende Lösung zur Wasseraufbereitung und somit eine Vermeidung von unschönen Kalkablagerungen.

Moderne Anlagen, wie

  • Enthärtungsanlagen
  • Umkehrosmoseanlagen
  • Entcarbonisierungsanlagen

sorgen dafür, das Sie wieder klares, weiches Wasser erhalten.

Dabei berücksichtigen wir die Größe Ihres Hauses, die Anzahl der Mitglieder im Haus, das Wasseraufkommen und den Härtegrad des Wassers.

Das Ergebnis: Weiches Wasser (geschmacklich besser, längere Lebensdauer für Geräte, weniger Verkalkungen an Installationen und Rohrleitungen, kein erhöhter Energieverbrauch und viele weitere Vorteile).

Sie haben Fragen, wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Zimmermann & Klütsch GbR - Sanitär | Heizung | Lüftung | Umwelt - www.zkheizung.de
Zimmermann & Klütsch GbR - Sanitär | Heizung | Lüftung | Umwelt - www.zkheizung.de